0800 – 880 88 33 (kostenlos) – 30 Tage Widerrufsrecht – Kostenloser Versand und Rückversand

Buggys

Buggys

Was ist ein Buggy?

Buggys sind kleine, leichte und wendige Sportwagen, die sich in Windeseile zusammenklappen lassen. Erfunden wurden sie in den 60er-Jahren vom englischen Flugzeugkonstrukteur Owen MacLaren – dem Kopf hinter der traditionsreichen Kinderwagenschmiede MacLaren. Seitdem feiern Buggys dank ihrer zahlreichen Vorteile gegenüber Kinderwagen einen wahren Siegeszug.

Welche Vorteile bietet mir ein Buggy?

Im Vergleich mit normalen Kinderwagen kann der Buggy durch einige funktionale Features auftrumpfen. Besonderes Augenmerk wird auf die Abmessungen gelegt. Sie sind in der Regel deutlich kleiner als Kinderwagen und lassen sich oftmals mit nur einem Handgriff zusammenklappen. Zusammengefaltet wird ein Buggy zu einem handlichen Paket, das Ihr ganz einfach im Kofferraum oder auch unter dem Beifahrersitz verstauen könnt.
Darüber hinaus verfügen sie gegenüber Kinderwagen über ein deutlich reduziertes Gewicht. So lässt er sich sehr bequem schieben und tragen. Während viele klassische Kinderwagen deutlich über zwölf Kilo wiegen, bringen Buggys generell nur wenige Kilogramm auf die Waage.
Das leichte Gewicht und ihre geringen Abmessungen verleihen Buggys ihre einzigartige Wendigkeit und Agilität. Mit einem Buggy schlängelt Ihr Euch in Windeseile durch den dicht gedrängten Großstadtdschungel und müsst auch vor überfüllten Supermärkten nicht mehr Halt machen. Gerade aufgrund der in der Regel beweglichen Vorderräder manövriert Ihr Euch mit einem Buggy mühelos durch die engsten Gänge.

Welche Nachteile hat ein Buggy?

Der Fokus auf Gewichts- und Platzersparnis führen im Hinblick auf klassische Kinderwagen zu dem ein oder anderen Nachteil. So bieten Buggys Eurem Kind ein geringeres Maß an Komfort, da sie oftmals nicht so bequem und weich gepolstert sind wie normale Kinderwagen, um Raum zu sparen. Außerdem müsst Ihr auf einige pfiffige Zusatzfunktionen, die moderne Kinderwagen bieten, verzichten. Junge Eltern sollten bei der Wahl des Buggys außerdem darauf achten, für welches Terrain das jeweilige Modell entwickelt wurde. Zahlreiche Buggys eignen sich aufgrund der kleinen, nicht luftgefüllten Räder nur für befestigte Wege. Insbesondere auf Reisen kann dieser Nachteil entscheidend sein.

Für welche Zwecke sind Buggys geeignet?

Klein, leicht, wendig – der Buggy ist Euer perfekter Kinderwagen für enge Großstadtschluchten, zum Shopping mit dem Baby oder kurzen Ausflügen in den Park. Dank des äußerst niedrigen Gewichts und des sehr geringen Klappmaßes eignen sich Buggys auch sehr, um mit ihnen in den Urlaub zu fahren. Häufig haben Eltern gar keinen Platz im Gepäck, um einen voluminösen Kinderwagen mitzunehmen. Dann stellen Buggys eine praktische und preisgünstige Alternative dar. Beachtet hier aber stets, dass die Kleinen nicht mit jedem Untergrund zurechtkommen. Für einen Trip durch die Wüste oder eisige Schneelandschaften ist ein Buggy daher nur bedingt geeignet.
Buggys sind der Kinderwagentyp Eurer Wahl, wenn Ihr nach einem preiswerten, leichten und unkomplizierten Weg sucht, um mit Eurem Baby aktiv zu sein. Auch in Anbetracht der wenigen Nachteile bleiben Buggys eine Kinderwagen-Koryphäe, die damals eine echte Innovation darstellte und heute nicht mehr aus dem Markt für Kinderwagen wegzudenken ist.

nach oben