0800 – 880 88 33 (Mo - Fr 10-19 Uhr) – 30 Tage Widerrufsrecht – Kostenloser Versand und Rückversand

Geschwisterkinderwagen

Geschwisterkinderwagen

Zwillingswagen & Geschwisterwagen

Schon beim Kauf eines normalen Kinderwagens hat man heute die Qual der Wahl, die Zahl der Modelle ist schier unüberschaubar. Bei Wagen für eines oder mehrere Kinder war dies früher anders - Zwillingskinderwagen oder Geschwisterwagen konnte man an den Fingern einer Hand abzählen. Dies hat sich inzwischen geändert, nun gibt es auch Kinderwagen für Zwillinge und Geschwister in großer Auswahl. Hier ein kleiner Überblick über die verschiedenen Arten von Zwillings- und Geschwisterwagen, die es gibt und eine Auswahl der Modelle. Zunächst müsst Ihr Euch ein paar Fragen stellen, was Ihr genau braucht.

Fragen, die zum richtigen Modell führen

1. Ist der Kinderwagen für Zwillinge oder für Geschwister unterschiedlichen Alters?
Wenn Ihr Zwillinge habt, ist die Frage an die Anforderungen leicht beantwortet - Ihr braucht einen Kinderwagen, der für gleich alte und große Kinder geeignet ist. Hierfür gibt es zum Beispiel zahlreiche Buggys verschiedener Hersteller. Wenn Ihr dagegen etwas für Geschwister braucht, ist zum Beispiel ein Tandemkinderwagen vielleicht eher das richtige, bei dem zwei Kinder hintereinander sitzen oder einander sogar anschauen. Das Nonplusultra sind modulare Lösungen wie zum Beispiel der Bugaboo Donkey, bei dem eine Babywanne und eine Sitzeinheit nebeneinander auf dasselbe Chassis montiert werden können. Derartige Kinderwagen sind oft aber nicht ganz billig, womit sich automatisch die nächste Frage ergibt.

2. Der Preis

Extrem primitive Tandem- oder Zwillingskinderwagen bekommt man schon für unter EUR 200, sind aber auch entsprechend verarbeitet. Markenprodukte von Bugaboo, Hartan oder iCandy können dagegen viele hundert Euro kosten oder sogar einen deutlich vierstelligen Preis haben, bieten dafür aber auch ansprechendes Design, Top-Qualität und alle Arten von Verstell- und Kombinationsmöglichkeiten. Je nach Budget bleiben hier also kaum Wünsche offen! Natürlich hängt der Preis stark von der Marke ab, aber auch von der Ausstattung Eures Wunschkinderwagens.

3. Die Ausstattung

Bei der Ausstattung stellt sich zum Beispiel die Frage nach der Zahl der Räder. So gibt es Zwillingsbuggys mit insgesamt zwölf kleinen Rädern, die ideal für die Stadt sind, extrem kippsicher und schön wendig auf ebenen Oberflächen. Im Gelände dagegen hättet Ihr mit dieser Masse an Rädern keine Freude, würdet Ihr doch ständig an Wurzeln oder Steinen hängenbleiben. Hier sind eher Vierradmodelle mit einzelnen Rädern gefordert, bei denen sich die Vorderräder je nach Bedarf drehbar einstellen oder feststellen lassen. Mancher Zwillingsjogger kommt sogar nur mit drei Lufträdern und ist damit ideal fürs Gelände. Dazwischen gibt es verschiedene andere Kombinationen von Rädern, die sich eher für die Stadt oder fürs Gelände eignen oder Hybridlösungen bieten, Ihr müsst also entscheiden, was für Eure Bedürfnisse das richtige ist. Abhängig von Eurem Alltagsgebrauch benötigt Euer Geschwister- oder Zwillingswagen vielleicht einen elaborierten Kippmechanismus für die Sitze, damit die Kleinen unterwegs auch schlafen können, zum Beispiel wenn Ihr oft länger unterwegs seid. Oder Ihr braucht nur einen einfachen Buggy für den schnellen Gang zum Supermarkt oder zum Kindergarten, dann reicht ein einfacher Buggy ohne Schlafsitze Euch wahrscheinlich auch vollkommen. Billiger ist er zugleich auch.

4. Beratung

Letzten Endes kommt Ihr an einer Beratung also nicht vorbei, bevor Ihr Euren Geschwister- oder Zwillingskinderwagen kauft, damit Ihr auch garantiert nichts falsch macht. Auf den Seiten der Familienbande findet Ihr zahlreiche Informationen, die Euch dabei helfen, das richtige Modell zu finden, egal ob Ihr einen Geschwisterwagen oder einen Zwillingswagen braucht. Hier ein paar Markenempfehlungen.

Populäre Marken von Zwillingskinderwagen

1. Baby Jogger

Baby Jogger bietet eine große Auswahl an einfachen wie auch diversen Zwillingskinderwagen. So ist der Baby Jogger Mini GT Double ein flexibler Zwillingswagen, der allerhand Verstellmöglichkeiten bietet und gut verarbeitet ist. Mit dem Summit XC bietet die US-Marke darüber hinaus sogar einen Drillingskinderwagen an, falls es richtig dicke kommt!

2. Bugaboo

Die niederländische Marke ist mit dem Bugaboo Donkey auf diverse flexible Lösungen spezialisiert. So ist der Donkey Mono ein normaler einzelner Sportwagen, dessen Chassis neben der Babywanne oder der Sitzeinheit noch einen geräumigen Transportkorb aufnimmt - ideal für Einkäufe zu Fuß in der Stadt, das moderne verdichtete Wohnen. Der Bugaboo Donkey Duo dagegen ist ein echter Geschwisterwagen, denn auf sein Fahrgestell könnt Ihr gleichzeitig eine Babywanne und eine Sitzeinheit für Euer größeres Kleines draufpacken. Stylisch und perfekt verarbeitet ist das Travel System der Holländer noch dazu. Der Bugaboo Donkey Twin schließlich ist ein Zwillingswagen, der seinesgleichen sucht. Gerade einmal 14 Zentimeter breiter als der Donkey Mono, finden hier zwei Babywannen Platz, zwei Sitzeinheiten, die sich in jede beliebige Richtung befestigen lassen und jede Menge Zubehör. Und das ganze wiegt insgesamt gerade 15 Kilogramm!

Fazit

Für jeden ist etwas dabei, schaut Euch in Ruhe um und überlegt Euch genau Eure Bedürfnisse, fann findet Ihr auf jeden Fall das Richtige!


nach oben