Croozer_KidPlusfor1_Jogger_2018

Fahrradanhänger anstatt Kinderwagen?

Ihr steht vor der brennenden Frage, für welchen Kinderwagen Ihr Euch entscheidet und seid dabei auf die Alternative Fahrradanhänger gestoßen? Ihr seid sowieso ausschließlich auf Eurem Drahtesel unterwegs und seid unsicher, ob ein Kinderwagen überhaupt Sinn macht? Und erfüllt ein Fahrradanhänger nicht eigentlich ähnliche Funktionen wie ein Kinderwagen? Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und einfach auf den Kinderwagen verzichten?

Die FamilienBande beantworten Euch all diese Fragen und gibt Euch hilfreiche Tipps. Doch lest erst einmal selbst!

Fahrradanhänger – echte Multifunktionstalente

Sitzt Ihr als Familie fest im Sattel und habt Euch in Eurem Rhythmus eingegroovt, dann sind Fahrradanhänger flexible und praktische Begleiter. Besonders für aktive Eltern, die Fahrradfahren als festen Bestandteil im Familienalltag integrieren möchten, bietet diese Transportmöglichkeit viele Vorteile.

Sie sind wahre Stauraumwunder, mit wenigen Handgriffen am Fahrrad montiert und beinahe ebenso schnell zum Kinderwagen umfunktioniert, mit dem Ihr im Supermarkt wendig Eure Einkäufe erledigt. Seine Flexibilität und die durchdachte Funktionalität haben den Fahrradanhänger zu einem der beliebtesten Kindertransportmittel aufsteigen lassen.

Auch interessant:

Der neue Croozer Kid 2018 ist da. Was kann er Neues? Zu unserem Croozer Test

Wichtigste Frage: Sind Mama und Papa noch da?

Das hört sich nach der perfekten Lösung für Familienunternehmungen aller Art an und trotzdem gibt es klare Argumente, die vor allem im ersten Baby-Lebensjahr für einen Kinderwagen sprechen. Gerade in den ersten Lebensmonaten brauchen Babys viel Nähe und ständigen Kontakt zu Mama und Papa – sei es über Stimme, Geruch oder Blickkontakt.

Im Fahrradanhänger sind die Minis tendenziell ziemlich weit von Euch weg. Auch wenn es Euch die Extra-Babyhängematte ermöglicht Euer Baby von Anfang an im Fahrradanhänger zu transportieren, haben die Kleinen aufgrund der Ausrichtung in Fahrtrichtung keine Chance den so wichtigen und rückversichernden Blickkontakt zu ihren Bezugspersonen aufzunehmen.

Croozer_Kidfor2_Buggy_2018

Ausflüge im Fahrradanhänger erst ab sechs Monaten

Auch die Beweglichkeit der angeschnallten Minis ist in der Hängematte extrem eingeschränkt  – das für die Entwicklung so wichtige Drehen, Zappeln, Strecken und Spielen ist nur begrenzt möglich. Ausfahrten in der Hängematte sind grundsätzlich möglich, wir empfehlen diese aber – vor allem in den ersten Lebensmonaten – nur für kurze Strecken. Auch Hersteller raten: Intensiv und ausdauernd sollten Fahrradanhänger erst ab sechs Monaten genutzt werden

Sobald die kleinen Mitfahrer selbstständig sitzen und die Welt aufrecht und in Fahrtrichtung entdecken wollen, ist ein Umsteigen auf den Fahrradanhänger kein Problem mehr. Auch mit Sitzverkleinerer haben Eure Babys genug Bewegungsfreiheit, um sich sicher mit Euch auf Entdeckungsreise zu begeben.

Das solltet Ihr für Euren Alltag mit Fahrradanhänger mitdenken

Gibt es eine Garage oder einen Fahrradschuppen, in dem Euer Fahrradanhänger Platz findet? Wie finden Eure Nachbarn ein vollgestelltes Treppenhaus? Im Alltag seid Ihr stark auf das Auto angewiesen? Wer über die Anschaffung eines Fahrradanhängers nachdenkt, sollte sich über diese Punkte Gedanken machen. Denn bei all den Vorteilen und Freiheiten, die die Hänger mit  sich bringen, bleiben sie Platzfresser.

Natürlich lassen sich Fahrradanhänger auch zusammenklappen und in einem großen Kofferraum verstauen, aber unserer Erfahrung nach, vermeiden Eltern sowohl das eine als auch das andere. Das Zusammenfalten ist deutlich komplizierter als die selbsterklärenden Faltmechanismen beim Kinderwagen. Und auch zusammengeklappt nimmt ein Hänger noch deutlich mehr Raum als ein Kinderwagen ein und bleibt aufgrund seines robusten Materials schwer und unhandlich.

Und jetzt?

Kommt vorbei und macht Euch Euer eigenes Bild! Unsere Experten von der FamilienBande nehmen zusammen mit Euch Eure Lebensumstände in den Blick und prüfen, ob ein Fahrradanhänger für Euch wirklich von Anfang an die richtige Lösung ist oder ob Ihr nicht besser mit einem Kinderwagenmodell in den Familienalltag startet und erst zu einem späteren Zeitpunkt zusammen aufs Fahrrad umsteigt.

Hier entlang zum Online-Shop

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Close